Die Playstation 4 ist nun schon seit über 2 Jahren auf dem deutschen Markt erhältlich. In dieser Zeit wurden entsprechend viele Games für die PS4 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich sowohl um exklusive Titel, die entsprechend nur für die Playstation entwickelt wurden, wie auch um Games, die ebenfalls auf anderen Plattformen gespielt werden können. Hierbei haben sich 12 Titel als besonders interessant erwiesen, sodass der Kauf dieser Games von jedem Besitzer einer PS4 zumindest in Erwägung gezogen werden sollte.

Die 12 Must-have Games für die Playstation 4

Damit die Interessenten einen Überblick über die Must-have-Titel auf der Konsole bekommen können, haben wir entsprechend eine Liste der ganzen Games zusammengestellt. Hier können sich die Gamer durchaus einfach über das jeweilige Spiel informieren und erhalten eine kurze Zusammenfassung von dem Gameplay. Somit sollte jeder für sich eine passende Entscheidung bei dem Kauf der unterschiedlichen Spiele treffen können.

Rayman Legends

Bei diesem Game handelt es sich um ein sogenanntes Jump-and-Run. Entsprechend ist es das Ziel, die unterschiedlichen Kurse und Karten, so schnell wie möglich zu bewältigen, wobei die Maps immer schwieriger werden. Je mehr Punkte (Lumens) die Spieler dabei sammeln konnte umso mehr Karten können freigeschaltet werden. Bei Rayman Legends ist es möglich, entweder zusammen auf der Couch mit einem Freund zu spielen oder sich auch über das Internet neue Mitspieler zu suchen.

Das Game bietet eine sehr präzise und auch leicht eingängige Steuerung. Die Level weisen abwechslungsreiche Elemente und eine immer dazu passende Musik auf. Entsprechend sollte es nicht so schnell langweilig werden, die ganzen Kurse in Bestzeit zu absolvieren.

Für wen ist das Game geeignet: Hierbei handelt es sich um einen guten Titel für alle Gamer, die gerne Co-op mit Freunden zusammenspielen und ihre Geschicklichkeit auf den unterschiedlichen Kursen unter Beweis stellen möchten.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Rayman Legends ist kein ruhiges Spiel, hier müssen sich die Spieler immer voll konzentrieren und bei der Sache sein, wer entsprechend eher eine ruhige Unterhaltung sucht, sollte sich für ein anderes Game aus der Liste entscheiden.

 

Bloodborne

Das Game Bloodborne gilt als offizieller Nachfolger von den Dark Souls Spielen. Wie schon bei dem Vorgänger ist es dabei nötig, sich einen individuellen Helden zu erschaffen und mit diesem einer nicht immer ganz durchsichtigen Storyline zu folgen. Hierbei stellen sich die Spieler zahlreiche schwere Gegner in den Weg, die nur mit der richtigen Taktik besiegt werden können. Mitunter ist es dabei nötig, sich einem Boss mehrmals zu stellen, bis das richtige Vorgehen gefunden werden konnte. Nach jedem besiegen Boss, wird der Spieler dann mit besserer Ausrüstung und der spieleigenen Währung belohnt, um seinen Charakter entsprechend für stärkere Gegner vorzubereiten.

Besonders fällt bei Bloodborne die sehr düstere Umgebung auf, die aber in einer hochwertigen Grafik dargestellt ist. Hinzu kommt die Soundkulisse, die die düstere Atmosphäre noch zusätzlich untermauert.

Für wen ist das Game geeignet: Jeder Spieler, der eine richtige Herausforderung sucht und sich den immer schwerer werdenden Bossen in Bloodborne stellen möchte, ist hier genau richtig.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Bloodborne bietet immer wieder Frustmomente, beispielsweise wenn ein schwerer Gegner einfach nicht besiegt werden kann. Entsprechend sollten Spieler die schnell frustriert werden, einen weiten Bogen um das Game machen.

The Last of Us: Remastered

Hierbei handelt es sich um ein Game von dem Entwickler „Naughty Dog“ dass bereits für die PS3 veröffentlicht wurde. Durch den großen Erfolg von The Last of Us auf dieser Plattform, war es nicht verwunderlich, dass das Spiel auch für die neue Konsolengeneration veröffentlicht wurde. Wichtig für die Spieler zu wissen ist, dass sie bei The Last of Us: Remastered nicht nur das Hauptspiel kaufen, sondern gleichzeitig auch noch den DLC Left Behind mit mehr Inhalt. Das Game spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der sich die beiden Protagonisten Joel und Ellie gegen eine Art Zombies verteidigen müssen. Hierbei handelt es sich um Menschen, deren Hirn von einem Pilz befallen wurde und sie somit unkontrollierbar macht. Den Spielern werden zahlreiche unterschiedliche Umgebungen, eine schöne Grafik, ein sehr passender Soundtrack und eine mehr als hochwertige Story geboten. Zusätzlich kann noch ein Multiplayermodus genutzt werden, indem gegen anderen Spieler um Ressourcen gekämpft werden muss.

Für wen ist das Game geeignet: The Last of Us: Remastered bietet sich vor allem für Fans von Titeln mit einer tiefgreifenden und mitreisenden Story an, die bereit sind, sich in einer düsteren Welt den ganzen Gefahren zu stellen.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Alle Spieler, die auf der Suche nach einfacher/lustiger Konsolenkost sind, sollten nicht zu diesem düsteren und oft auch emotionalen Titel greifen.

 

Metal Gear Solid V

In der Rolle von Solid Snake, wird der Spieler auf unterschiedliche Missionen zur Rettung der Welt geschickt, die er auf verschiedenste Art angehen und lösen kann. Das Besondere an dem Game ist jedoch nicht der Storyplot, sondern vielmehr die Spielmechanik und das Gameplay. Somit ist es den Spielern beispielsweise möglich, sich in einem Karton zu verstecken, um unbemerkt an den Gegner vorbei zu schleichen. Ebenso können wilde Tiere per Ballon abtransportiert werden, um diese für den privaten Zoo zu verwenden. Hinzu kommt, dass eine vergleichsweise große offene Welt zu Fuß oder auch per Pferd erkunden werden kann. Hierbei kommt es immer wieder zu Gegenerkontakten, die vor allem schleichend gelöst werden sollten. Ansonsten weist das Spiel ein sorgfältiges Design und eine hochwertige Technik auf, die für einen guten Spielspaß sorgt.

Für wen ist das Game geeignet: Metal Gear Solid V ist vor allem für Menschen gedacht, die in Spielen gerne schleichend vorgehen und kein Problem mit endlos ausgedehnten Zwischensequenzen haben.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Leider fühlt sich das Spiel unvollendet an, sodass die Spieler keinen befriedigenden Abschluss erreichen werden können. Ansonsten lohnt sich Metal Gear Solid V nicht für Gamer, die mit dem etwas verschrobenen Humor aus Japan nichts anfangen können.

 

Fallout 4

Bei Fallout 4 handelt es sich um ein Rollenspiel der Firma „Bethesda Softworks“ das in der Postapokalypse angesiedelt ist. Eine Besonderheit bei diesem Game ist, dass sich die Welt seit den 1930 Jahren durch die Atomkraft anders entwickelt hat, als es in der Realität der Fall ist. Somit können die Spieler eine besondere Art der Technologie erwarten, wie die Roboterbutler oder eine Waffe, die kleine Atombomben verschießt. Nach dem großen Krieg, der die Welt vollkommen zerstörte, hat sich das Angesicht der Erde verändert, sodass die Oberfläche zu einem lebensfeindlichem Ödland geworden ist. Die Spieler schlüpfen in die Rolle des letzten Überblendens der Voult (Bunker) 111, der seinen entführten Sohn wiederfinden muss.
Fallout 4 bietet viele Rollenspielelemente, wie das Aufsteigen im Level oder die individuelle Ausrüstungen von dem Spielcharakter, der genau nach den Wünschen der Spieler erstellt werden kann. Hinzu kommt, dass eine recht Umfangreiche frei begehbare Welt erkundet werden darf, die viele Geheimnisse und Kämpfe zu bieten hat. Ebenso enthält Fallout 4 auch Elemente von einem Ego-Shooter, sodass sich die Spieler mit zahlreichen Waffen den Gefahren des Ödlandes stellen müssen.

Für wen ist das Game geeignet: Fallout 4 bietet sich vor allem für Personen an, die gerne auf Erkundungstour gehen und immer wieder etwas Neues entdecken wollen. Weiterhin kommen auch Freunde von einer guten Hauptstory voll auf ihre Kosten.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Alle Interessenten, die wenig Wert auf Aktion legen und lieber ein ruhigeres Spiel genießen möchten, sollten Abstand von Fallout 4 nehmen.

Infamous: Second Son

Dieses Game spielt in einem erfundenen Spieleuniversum, in dem es sogenannte „Conduits“ beziehungsweise „Bioterroristen“ gibt. Hierbei handelt es sich um Menschen, die Elemente wie: Glas, Beton Rauch, Neon und auch Licht kontrollieren und als Waffe nutzen können. Die Spieler schlüpfen dabei in die Rolle von Delsin Rowe, einem Amerikaner mit indianischer Abstammung, der seine Kräfte erst entdeckt hat. Um seinen Stamm zu retten, muss sich Delsin gegen die Anführerin von der “D.U.P.“ (Department of Unified Protection) behaupten, was ihn zu der Stadt Seattle führt. Hier wird er mit guten oder bösen Entscheidungen konfrontiert, die seine Kräfte und den Verlauf der Story bestimmen.
Bei Infamous: Second Son handelt es sich um das dritte Spiel der Infamous-Reihe, wobei der Protagonist Delsin Rowe zum ersten Mal gespielt werden kann. Bei diesem Releasetitel der PS4 können die Spieler eine mehr als detaillierte Grafik und sehr gute Technik erwarten. Zudem ist es möglich, das Stadtgebiet von Seattle vergleichsweise frei erkunden zu können. Untermalt wird das ganze mit einem passenden Soundtrack und vielen Möglichkeiten für die individuelle Charakterentwicklung.

Für wen ist das Game geeignet: Wer schon immer eine Art Superheld sein wollte, kann sich ohne Bedenken für den Kauf von Infamous: Second Son entscheiden. Die vergleichsweise einfache Story wird dabei maßgeblich durch die guten Actionsequenzen aufgewertet.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Infamous: Second Son bietet sich nicht für Kunden an, die eher wert auf ein ruhiges Spielvergnügen legen oder eine hochwertig ausgearbeitete Story genießen möchten.

Tomb Raider: Definitive Edition

Bei Tomb Raider: Definitive Edition handelt es sich um ein neues Abenteuer von der bekannten Videospielheldin Lara Croft. Hierbei haben sich die Entwickler aber für einen anderen Weg als bei den Vorgängern entschieden. Entsprechend ist Lara noch nicht die bekannte starke Frau, die mit allen Problemen zurechtkommt, sondern noch ein junges Mädchen, das sich in seinem ersten Abenteuer erst noch die Sporen verdienen muss. Diese Umstellung bietet den Spielern viele neue Möglichkeiten, beispielsweise für veränderte Fähigkeiten der Hauptfigur oder auch eine mitreißende Story über das Überleben unter schwierigsten Umständen.
Durch die Tomb Raider: Definitive Edition können die Spieler zudem noch einige Neuerungen gegenüber dem Hauptspiel für die alte Konsolengeneration erwarten. Hierzu gehört nicht nur die bessere Grafik, sondern auch eine bessere Performance. Auf diese Art kann mit einem flüssigeren Spielerlebnis gerechnet werden.

Für wen ist das Game geeignet: Alle Konsolenabenteurer, die in eine neue und aufregende Episode des Lebens der jungen Lara Croft starten wollen, finden mit Tomb Raider: Definitive Edition das perfekte Game.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Wer keinen großen Wert auf zahlreiche Rätsel, Kletterpassagen und Quick-Time-Events legt, sollte sich nicht unbedingt für Tomb Raider: Definitive Edition entscheiden.

Until Dawn

Bei Until Dawn handelt es sich um einen Horrortitel, der eine Anlehnung an die vielen beliebten Horror-Teenie-Filme im Kino darstellt. Hierbei treffen sich acht Freunde in einer einsamen Berghütte, in der schon bald merkwürdige Ereignisse für Angst und Schrecken sorgen. Durch Quick-Time-Events und verschiedene Entscheidung muss der Spieler die acht „Hauptdarsteller“ durch die Nacht führen. Das Besondere an diesem Spiel ist, dass es wie eine Serie in mehrere Episoden aufgeteilt ist, die jeweils einen bestimmten Zeitabschnitt abdecken. Hierbei soll es den Spielern die meiste Zeit so vorkommen, als ob sie einen Film ansehen würden, anstatt ein Game zu spielen. Darüber hinaus sollte benannt werden, dass die Protagonisten durch die falschen Entscheidungen des Spielers jederzeit streben können, sodass das Game ein vorzeitiges Ende findet, was entsprechend sehr viel Spannung aufbaut.
Bei Until Dawn handelt es sich aktuell um das Playstationspiel mit der besten Grafik und einer durchaus sehenswerten Story. Hinzu kommt, dass die Bewegungssteuerung mit dem neuen Controller perfekt eingebracht wurde.

Für wen ist das Game geeignet: Alle Fans von Horrortitel können bei Until Dawn ohne große Bedenken zugreifen.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Wer bei einem Spiel nicht die ganze Zeit nur zuschauen möchte, sondern lieber selber alles in die Hand nimmt, sollte bei Until Dawn vorsichtig sein. Neben den Quick-Time-Events bietet das Game nämlich nicht viel spielerische Tiefe.

Diablo III: Ultimate Evil Edition

Bei der Diablo III: Ultimate Evil Edition handelt es sich um die passende Ergänzung für alle Fans von den Vorgängern zu Diablo 3 von “Blizzard Entertainment“. die konsolenportierung von dem game ist dabei mehr als gut gelungen, sodass die spieler hier nicht nur eine gestochen scharfe grafik, sondern auch eine mehr als gute steuerung mit dem ps4-controller erwarten können. hierbei wird den spieler eine gute und mitreisende story geboten, in deren verlauf zahlreiche bosse besiegt und epische gegenstände eingesammelt werden müssen. in Diablo III: Ultimate Evil Edition wird dabei ein lokaler Multiplayer geboten, sodass mit bis zu vier Freunden gleichzeitig auf dem gleichen Bildschirm gespielt werden kann. Aber auch über das Internet ist es möglich, Mitspieler finden zu können. Die Diablo III: Ultimate Evil Edition enthält dabei zahlreiche Erweiterungen, wie neue Waffen oder bessere Rüstung, die in unterschiedlichen neuen Quest-Reihen gefunden werden können.

Für wen ist das Game geeignet: Wer großen Wert auf viel Loot legt und immer wieder seinen Helden verbessern möchte, der wird mit Diablo III: Ultimate Evil Edition viele Stunden Spaß haben. Aber auch Freunde einer guten Story sollten bei dem Game auf ihre Kosten kommen.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Allen Gamern, denen es zu langweilig ist, immer nur neue Bosse zu besiegen, um besseren Loot zu erhalten, werden mit Diablo III: Ultimate Evil Edition nicht lange glücklich sein.

Batman: Arkham Knight

Wie der Name schon sagt, schlüpfen die Spieler in Batman: Arkham Knight in die Rolle des “Dunklen Ritters“ als Verbrechensbekämpfer. Wie schon in den Vorgänger können die Spieler auch hier die beste Kampfsteuerung erwarten, die das Genre aktuell zu bieten hat. Zudem kann Batman zahlreiche neue Tricks und Spielzeuge nutzen, um gegen die Überzahl an Feinden zu bestehen. Eine weitere Neuerung von Batman: Arkham Knight gegenüber der Vorgänger ist, dass die User abwechselnd in die Rolle von Batman und Robin schlüpfen können. Somit kann hier eine entsprechend größere Vielfalt bei den Missionen erwartet werden. Zusätzlich wird den Spieler natürlich auch noch für Batman typisch eine gute Story geboten, bei der der Held immer wieder auf bekannte Feinde aus dem Batman-Universum trifft und diese bekämpfen muss.

Für wen ist das Game geeignet: Wer schon die Vorgänger von Batman: Arkham Knight gespielt haben sollte und wieder unter den Umhang von dem “Dunklen Rächer“ schlüpfen möchte, ist herzlich eingeladen.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Die düstere Stimmung von Gotham in der Nacht ist sicherlich nicht für jeden Spieler das Richtige. Ebenso sollten Spieler nicht zugreifen, die ihre Probleme lieber mit Reden anstatt mit Gewalt lösen.

The Witcher 3

Hierbei handelt es sich um ein umfangreiches Rollenspiel aus dem Hause „CD Projekt Red“. Wie der Titel schon angibt, handelt es sich um den dritten Teil der Witcher-Sage um den Hexer Geralt von Riva. Als besagter Hexer ist es dem Spieler möglich, durch eine große und offene Spielwelt zu reisen, Monster zu besiegen, vielseitige Nebenquests anzunehmen oder in der Hauptstory nach Geralts Ziehtochter Ciri zu suchen. Hierbei können sich die Spieler auf viele emotionale Momente Freunden, die sie direkt in die Spielwelt eintauchen lassen. Aber auch die Nebenquest sind gut erzählt und immer wieder werden interessante und einzigartige Charaktere eingeführt, die so schnell nicht wieder vergessen werden können.

Bei The Witcher 3 können die Spieler ein sehr umfangreiches Game erwarten, dessen Hauptstory alleine 50 Stunden dauern kann. Hinzu kommen eine gute Grafik und ein mehr als hochwertiger Soundtreck, der perfekt zu der mittelalterlichen Welt von The Witcher 3 passt.

Für wen ist das Game geeignet: Alle Fans von Rollenspielen, die voll und ganz in eine Spielwelt eintauchen wollen und mitunter auch schon die Vorgänger von der Witcher-Saga gespielt haben, sollte hier zugreifen.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Wer keine Zeit für ein so umfangreiches Spiel aufbringen kann, das immer noch mit einigen technischen Problemen zu kämpfen hat, sollte entsprechend die Finger von dem Game lassen.

Grand Theft Auto V

Von dem Entwickler „Rockstar Studios“ kommt mit Grand Theft Auto V der bereits fünfte Teil von der GTA-Reihe. Wie schon in den vergangenen Titel müssen sich die Spieler von unten nach ganz oben Arbeiten, indem sie nicht immer legale Aufträge annehmen und diese auf ihre ganz eigene Art erfüllen. Grand Theft Auto V spielt in der großen Stadt Los Santos und deren Umland. Das ganze Gebiet kann frei zu Fuß, mit dem Auto, mit einem Zweirad oder auch mit einem Flugverkehrsmitteln erkundet werden. Die Map bietet dem Spieler dabei sehr viel Abwechslung und immer wieder Geheimnisse, die entdeckt werden wollen. Zudem sollte noch benannt werden, dass bei Grand Theft Auto V nicht nur ein Hauptcharakter gespielt werden kann, sondern drei. Jeder Charakter erlebt dabei seine eigene Geschichte, muss aber auch mit den anderen Hauptfiguren zusammenarbeiten.

Neben dem Storymodus von Grand Theft Auto V gibt es noch einen umfangreichen Multiplayer, der bis heute immer wieder mit Inhalten versorgt wird. Hierbei ist es beispielsweise zusammen mit Freunden mögliche, Banküberfälle durchzuführen oder die Mitspieler können zu einem Rennen herausgefordert werden.

Für wen ist das Game geeignet: Jeder Spieler, der eine riesige Karte frei erkunden, einer guten Hauptstory folgen und zahlreiche interessante Nebenquests machen möchte, ist bei Grand Theft Auto V genau richtig.

Für wen ist das Game nicht geeignet: Das ganze Spiel kann nur in Englisch mit deutschem Untertitel gespielt werden, sodass Spieler die dem Englischen nicht mächtig sind, schnell das Interesse an der Story verlieren könnten. Zudem sollten alle Gamer Abstand von Grand Theft Auto V nehmen, die ein ruhiges Spiel ohne Gewalt suchen.