Ist die Festplatte deiner Playstation voll, sollte der erste Schritt ein Frühlingsputz auf der Festplatte sein: Nahezu jedes Spiel installiert sich auf der Festplatte und benötigt dementsprechend Speicherplatz. Ursprünglich wurde die PS4 mit einer 500 GB Festplatte ausgeliefert, was du jederzeit im System-Menü überprüfen kannst.

In der Spielebibliothek kannst du mit einem Klick auf die Optionen-Taste sowohl den Speicherverbrauch jedes Spiels aufrufen, als auch den Löschvorgang in Auftrag geben.

Möchtest du allerdings alle Spiele und Installationen gleichzeitig auf der Konsole behalten, besteht alternativ die Möglichkeit, die Festplatte durch eine größere Version auszutauschen, damit du erst einmal Ruhe hast ;)

Mit einem Klick auf Übersicht Festplatten bieten wir dir die Auswahl zwischen drei Modellen: Einer größeren HDD-Festplatte mit bis zu 2 Terabyte, was circa viermal so viel Speicher bedeutet, oder alternativ Festplatten, die „nur“ eine doppelt so hohe Kapazität besitzen, aber deutlich schnellere Ladezeiten ermöglichen. Hier hast du die Wahl zwischen SSHD und SSD. Einen Vergleich der unterschiedlichen Festplatten-Modelle findest du hier.